top of page

THERAPIEBESCHREIBUNG

Gesundheit und Wohlergehen

HumanExpert_edited_edited.jpg

MNLS - DAS METAVITAL HUMAN SYSTEM

Messung bis in die tiefste Struktur

Das in meiner Beratung eingesetzte MNLS-System ermöglicht die Ansicht des strukturellen und funktionellen Zustandes von Organsystemen über gezielt ausgewählte Organe bis in die Zelle hinein.

Das modernste naturheilkundliche Diagnostik-System ist nach dem MPG (Medizin-Produkte-Gesetz) Klasse IIa zertifiziert sowie für die Alternativmedizin konzipiert.

Das System testet Ihren gesamten Organismus. Sie bekommen einen Überblick über Ihren aktuellen Zustand und die Funktion aller Organe, den Knochen und Nerven bis auf die Zellebene. Das Herz-Kreislaufsystem, Muskeln, Sehnen, Wirbelsäule, Verdauungsorgane, Magen, Leber, Darm, etc.

Der Scan erfolgt über Kopfhörer mit hochsensiblen Sensoren, die direkt mit dem Computer verbunden sind.

Auf dem Computerbildschirm werden die Scan-Ergebnisse als virtuelle Organbilder angezeigt .

Diagnose 
1. Früherkennung von sich anbahnenden Erkrankungen und chronischen Störungen.
2. Ursachenanalyse: Störfelder, Parasiten, Bakterien, Mykosen, Viren.
3. Erkennung der Allergene
4. Lebensmittelunverträglichkeiten
5. Erkennung der Toxinbelastung

Durch die Informationen der umfangreichen Datenbank können gezielt​

​​

Abweichungen von Normalwerten und akute Entstehungssprozesse erfasst werden

Belastungen (z.B. pflanzlich, chemisch, Geopathie, Schwermetalle, Elektrosmog,  Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten usw.)

Mangelerscheinungen

Therapie

Wesentliche Energie-Ausgleich-Möglichkeiten direkt vor Ort

1. Stärkung des biologischen Systems.

Dabei werden gezielt die gewünschten Bereiche ( z. B. Organe, Gewebe, Zellen, DNS etc.) mit den Frequenzen von “gesunden Systemen” direkt stimuliert. 

Das Ergebnis kann sofort durch Vergleich geprüft werden. Sensible Klienten spüren oftmals sofort eine Verbesserung.

2. Abschwächung von Erregern.

Dabei wird die Energie der Erreger mit invertierten Signalen abgeschwächt.

Bei Bedarf kann man diese invertierte Information auch auf Träger aufspielen und den Klienten mitgeben.

3. Herstellung eigener Therapeutika. Individuelle Therapeutika werden dem Klienten mit nach Hause gegeben.

Die Wirksamkeit von Therapeutika testen, indem Sie die Proben in den Resonanzbecher legen.

Somit kann man nicht nur eigene Therapeutika herstellen, sondern auch verschiedene Substanzen testen und Therapieempfehlungen geben.

Analyzing Scans_edited.jpg

QUANTUM RESONANCE MAGNETISCHER ANALYSATOR

Analyse auf Basis von Resonanzen

Der Bioscan ist in der ganzheitlichen Praxis von vielen Ärzten, Heilpraktikern und anderen Therapeuten bzw. Beratern eine wertvolle diagnostische Hilfestellung. Mit dem Bioscan können Sie sich in 1-2 Minuten einen Einblick in den aktuellen Zustand verschaffen.

Die Ergebnisse des Bioscan werden ähnlich präsentiert wie bei der Labordiagnostik, obwohl das Bioscan-System auf einer komplett anderen Ebene arbeitet als die schulmedizinische Labordiagnostik. Statt Blut zu nehmen und zur chemischen Analyse einzusenden, führt der Bioscan eine bio-energetische Spektralanalyse im Sinne eines Resonanzvergleichs durch und präsentiert Ihnen das Ergebnis sofort in der Auswertung.

Scan-Ergebnis des Bioscan

Der Bioscan liefert in 1 Messung ca. 250 Parameter sortiert in über 30 verschiedenen gesundheitsrelevanten Themenbereichen, schmerzfrei und nicht-invasiv. Sie erhalten Informationen zu Herz-Kreislauf-System, Knochen, Funktionen von Organen (z.B. Magen-Darm), Homotoxinen, Vitaminen, Spurenelementen, Schwermetallen, Allergie-Empfindlichkeiten etc. 

Bioscan hat auch die Möglichkeit, Prioritäten in einem Bericht zusammenzufassen für einen schnellen Überblick und zwei Messungen miteinander zu vergleichen, so dass Sie die Entwicklungen im Zeitablauf bequem verfolgen können.

Bioscan Highlights

Sie erhalten die Auswertungsprotokolle des Bioscan als PDF Datei

• ohne Stechen und ohne Blutentnahme
• ohne Einsendung ins Labor
• mit Sofortauswertung
• 250 Parametern sortiert nach verschiedenen Themen
• Vergleichsmöglichkeit für Verlaufskontrolle  und  Langzeitbeobachtung

Herbal Medicine_edited.jpg

MIKRONÄHRSTOFFE

Mit der Nahrung werden dem Körper lebensnotwendige Nährstoffe zugeführt. Diese werden in Makronährstoffe und Mikronährstoffe unterteilt. Während die Makronährstoffe dem Körper als Energielieferanten dienen, sind die Mikronährstoffe für die Aufrechterhaltung lebenswichtiger Funktionen verantwortlich. Zu den Makronährstoffen zählen Kohlenhydrate, Fette und Proteine (Eiweisse). Sie sind Hauptbestandteil der Nahrung und dienen unserem Körper als Treibstoff.

Mikronährstoffe hingegen liefern grundsätzlich keine Energie. Sie sind für die Aufrechterhaltung lebenswichtiger Funktionen verantwortlich, unter anderem dafür, dass die zugeführten Makronährstoffe überhaupt verwertet werden können. Mikronährstoffe sind essenziell, das heisst, sie können gar nicht oder nicht in ausreichender Menge vom Körper gebildet werden. Um ihren Bedarf im Stoffwechsel zu decken, müssen sie deshalb regelmässig und in ausreichender Menge zugeführt werden.

Die Mineralstoffe sind sehr wichtig für diverse Körperfunktionen. Oft sind mehrere Mineralstoffe an einer Funktion beteiligt und ergänzen sich gegenseitig. Zu den wichtigsten Einsatzgebieten der Mineralstoffe gehören:

Mineralisierung von Knochen, Zähnen und Knorpeln

Regulation des Wasserhaushalts (die Mengenelemente werden auch als «Elektrolyte» bezeichnet)

Beteiligung an Muskelkontraktion und Reizweiterleitung der Nerven

Transport von Sauerstoff im Blut

Transport von Nährstoffen in die Zellen

Regulation des Säure-Basen-Haushalts

Übermittlung von Signalen zwischen den Zellen

Beteiligung an der Immunabwehr

antioxidative Prozesse

Vitamine sind an verschiedenen lebenswichtigen Vorgängen im Körper und an der Aufrechterhaltung der Gesundheit beteiligt. Dabei hat jedes Vitamin spezifische Wirkungen und Einsatzgebiete, weshalb sie einander nicht ersetzen können. Zu den wichtigsten Funktionen, an denen Vitamine beteiligt sind, gehören:

Kohlenhydrat-, Fett- und Eiweissstoffwechsel

Regulation von Zellwachstum und Zelldifferenzierung

antioxidative Prozesse

Regulation des Kalzium- und Phosphat-Stoffwechsels

Immunabwehr

Im Zusammenhang mit Mikronährstoffen bedeutet essenziell, dass sie vom Organismus gebraucht werden, um lebenswichtige Funktionen aufrechtzuerhalten, der Körper diese Stoffe jedoch nicht selbst produzieren kann. Deshalb müssen sie über die Nahrung zugeführt werden. 

Die Grundlage einer gesunden Lebensweise ist immer eine ausgewogene Ernährung – das ist unumstritten. Vielmehr stellt sich die Frage, ob wir diese auch tatsächlich umsetzen.

Auch eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist kein Garant für eine ausreichende Versorgung mit Mikronährstoffen. Es gibt verschiedene Faktoren, die eine Deckung des Bedarfs über die Nahrung erschweren. In solchen Fällen kommen Nahrungsergänzungsmittel ins Spiel. Sie sorgen dafür, dass dem Körper trotz spezieller Umstände ausreichend Mikronährstoffe zur Verfügung stehen.

Beratung und Empfehlung in der Praxis

Therapiebeschreibung: Leistungen
bottom of page